Christian Bischoff

  • von
Vergib hier deine Sterne.
0.00
Fotos
Bildnachweis
Webseite Christian Bischoff
Preisspanne
erschwinglich
Mittel
Hoch
exclusiv
ungefährer Preis des Trainers pro Einheit (keine Gewähr, nur eine Richtschnur)
ca. 190 EUR - ca. 10.000 EUR
Information
Beschreibung

Christian Bischoff ist einer der erfolgreichsten Persönlichkeitstrainer in Deutschland und Autor.

Während seiner Karriere als Basketballtrainer trainierte er viele Spitzensportler (einschließlich des weltbesten Wrestlers und dreifachen Weltmeisters Frank Stäbler) und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Sein Seminar DIE KUNST, IHR DING ZU MACHEN, wurde bereits von Zehntausenden von Menschen besucht.

Er hat bis heute mit über 500.000 Menschen live gearbeitet, coacht Spitzensportler (u.a. den weltbesten Ringer und 3-fachen Weltmeister Frank Stäbler) und Personen des öffentlichen Lebens, ist vielfacher Buchautor (Bild am Sonntag: „Der Mann weiß, wovon er spricht.“) und Gastgeber des meist gehörten Erfolgs-Podcast im deutschsprachigen Raum DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN (über 16,3 Millionen Downloads – Stand Februar 2020).

Sein Erfolgsseminar DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN hat schon zehntausende Menschen unterstützt, selbstbestimmt ihr volles Potential zu entfalten. Wann startest Du durch und kommst in Deine volle Kraft?

Wikipedia schreibt überihn und seinen sportlichen Werdegang.
In der Saison 1995/1996 gewann Christian Bischoff mit der TG Landshut die Meisterschaft in der zweiten Basketball-Bundesliga. Für die deutsche Juniorennationalmannschaft war er bei zwei Europameisterschaften im Einsatz (1993 und 1994). Nach dem Abitur spielte Bischoff zunächst in den USA, ehe ihn eine Rückenverletzung dazu zwang, seine Spielerkarriere im Alter von 19 Jahren zu beenden.

Noch im gleichen Jahr wurde Christian Bischoff Trainer und war sechs Jahre lang Cheftrainer der TG Hitachi Landshut (damalige Vereinsbezeichnung). Danach wechselte er als Assistenztrainer zum Basketball-Bundesligisten Brose Baskets Bamberg (damals: TSK Bamberg), ehe er Cheftrainer in der Bundesliga wurde.[3]

Mit dem Hinweis auf sein Alter zog sich Bischoff kurze Zeit später auf die Position des Assistenztrainers zurück, um an der Seite des ehemaligen Nationaltrainers und ehemaligen Cheftrainers von Bayern München, Dirk Bauermann, das Bamberger Bundesligateam zu leiten,[4][5] ehe er mehrere Jahre das Nachwuchsprogramm der Brose Baskets Bamberg aufbaute. Außerdem arbeitete Bischoff noch als Trainer und Trainerausbilder für den Deutschen Basketball-Bund (DBB).

2007 kehrte Christian Bischoff dem Basketballsport den Rücken.[6] Seitdem ist er als Autor und Redner tätig. Bischoff ist Referent in der freien Wirtschaft im deutschsprachigen Raum.[7] Es gibt jedoch auch kritische Diskurse zu Bischoff.


Videos
Kontakinformation
Geburtstag
Konten in den Sozialen Medien
Produktreferenz