Dale Carnegie

  • von
Vergib hier deine Sterne.
0.00
leider verstorben
Fotos
Bildnachweis
amazon
ungefährer Preis des Trainers pro Einheit (keine Gewähr, nur eine Richtschnur)
ca. 260 EUR - ca. 2.500 EUR
Information
Beschreibung

Carnegie wuchs unter bescheidenen Umständen auf der Farm des Vaters auf. Manchmal verdiente er seinen Lebensunterhalt als Erdbeerpflücker. Ein Zitat von Carnegie beschreibt sein junges Leben:

Als junger Mann in New York war ich sehr unglücklich. Ich verkaufte Lastwagen, um zu leben, und ich hatte keine Ahnung, wie sie funktionierten. Aber das ist noch nicht alles: Ich wollte es nicht wissen. Ich hasste meinen Job. Ich hasste mein billiges, möbliertes Zimmer in der 56th Street, das voller Kakerlaken war. Ich erinnere mich noch daran, wie ich meine Krawatten an die Wand gehängt habe, und als ich morgens nach einer neuen griff, bliesen die Kakerlaken in alle Richtungen weg. Ich wusste, wenn ich den Job aufgab, den ich nicht so sehr mochte, hatte ich alles zu gewinnen und nichts zu verlieren. Meine Entscheidung war folgende: Ich würde die verhasste Arbeit aufgeben und Erwachsene in der Nachtschule unterrichten. Immerhin hatte ich vier Jahre am State Teaching College in Warrensburg, Missouri, studiert, um Lehrer zu werden.

Seine Bewerbungen an der Columbia University und der New York University, wo er Abendkurse in Redefreiheit geben wollte, wurden abgelehnt. Aus diesem Grund begann Carnegie 1912, in Manhattan bei der Christian Association of Young People in der 125th Street in Manhattan Redefreiheitskurse anzubieten. Zusätzlich zur Redefreiheit versuchte er, seinen Kursteilnehmern Selbstvertrauen und eine positive Einstellung zu geben Leben.

Eine marketingtechnisch optimale Maßnahme bestand darin, die Schreibweise seines Namens von Carnagey in Carnegie zu ändern, obwohl der Millionär Andrew Carnegie kein Verwandter war. 1916 konnte Dale Carnegie in der Carnegie Hall vor einem überfüllten Haus auftreten. Sein erstes Buch war Public Speaking and Influencing Men In Business: Ein praktischer Kurs für Geschäftsleute (1926).

Sein größter Erfolg neben seinen Kursen war, wie man Freunde gewinnt und Menschen beeinflusst. Das Buch wurde 1937 sofort zum Bestseller. Die deutsche Ausgabe wurde von Hermann von Wedderkop übersetzt, der später als Co-Autor auftrat. Zum Zeitpunkt von Carnegies Tod (1955) waren fünf Millionen Exemplare in 31 Sprachen verkauft worden. 1948 erschien How to Stop Worrying and Start Living. Bis heute wurden weltweit über 50 Millionen Exemplare seiner Bücher in 38 Sprachen verkauft.

Carnegie starb 1955 an einer Urämie mit Hodgkin-Lymphom.


Kritik

Carnegies Ansichten wurden bereits von seinen Zeitgenossen kritisiert, wie naiver Optimismus oder Bigotterie. Kritiker, die ein erhebliches Gefahrenpotential sehen, haben sich erst im 21. Jahrhundert bekannt gemacht. Der Psychotherapeut und Schriftsteller Günter Scheich glaubt, dass ein glückliches Leben immer ein erfülltes Leben ist, in dem nicht alle Lebensprobleme Hemmungen sind, die durch einen Motivationsschub behoben werden können. Jede Aktion beinhaltet immer sowohl Chancen als auch Risiken. Das Ignorieren dieser Risiken, die Carnegie verächtlich als Sorgen bezeichnete, durch positives Denken würde dazu führen, dass sie nicht angemessen angegangen werden. Die durchweg positive Einstellung würde zu einer latenten Unterschätzung der Gefahren führen, die letztendlich das Endziel zerstören würde. Insbesondere bei unkritischen Menschen können sie auch zu einem Verlust der Realität führen. Darüber hinaus ist die Gleichung von Erfolg und Glück falsch.

Entgegen Scheichs Meinung skizziert Carnegie in dem Buch Wie man aufhört, sich Sorgen zu machen und zu leben (Deutsch Sorge dich nicht – lebe!) Den Ansatz, zunächst jedes spezifische Problem systematisch von mehreren Seiten, einschließlich Risiken, und die “Vier-Fragen-Methode” zu betrachten Probleme realistisch objektivieren:

Was ist das Problem?
Was sind die Ursachen des Problems?
Was sind mögliche Lösungen?
Was ist die bestmögliche Lösung?

Andere Empfehlungen Carnegies, die auf Sprichwörtern wie “Weine nicht über verschüttete Milch” und “Mach dir keine Sorgen um Eier, die nicht gelegt wurden!” Basieren und bestimmte negative (sogar unrealistische) Gedanken oder Ängste ignorieren, haben die klare Absicht, kontinuierlich zu bleiben Brüten ohne Ergebnisse Vermeiden Sie mögliche Depressionen und Angststörungen. Sie können einem einfachen Konzept der Psychohygiene zugeordnet werden.

Videos
Kontakinformation
Geburtstag
Todestag
Konten in den Sozialen Medien
Produktreferenz